Care-Team Offene Abende 2. Halbjahr 2019

Offener Abend heißt: einfach kommen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir treffen uns um 19.30 Uhr im Café der Friedenskirche. Gemeinsam wollen wir uns spannenden seelsorgerlichen Themen stellen. Jeder Abend hat ein spezielles Thema, auf den sich jeweils eine Referentin oder ein Referent vorbereitet hat.

 

18. September                      „Mit Grenzen zurechtkommen“ Monika Heß, IGNIS-Klinik

Im Zusammenleben mit anderen Menschen dürfen und müssen wir Grenzen setzen, einhalten und öffnen. Dieser Vortrag will Mut machen, eigene und fremde Grenzen bewusst wahrzunehmen und einzuhalten. Die Referentin, Monika Heß (Bachelor of Psychology, Heilpraktikerin für Psychothe-rapie), arbeitet seit 2005 an der IGNIS-Akademie im Bereich Aus- und Weiterbildung. Dieser Vortrag kommt von DVD.

 

 

23. Oktober                            „Erfolgreicher Neuanfang“ Christian Bach

Von Zeit zu Zeit verlangt das Leben aus den unterschiedlichsten Gründen von uns eine Neuausrichtung. In dieser Zeit gibt es Fragen, die uns helfen, gute Entscheidungen zu treffen. An diesem Abend wollen wir uns mit solchen Fragen auseinandersetzen, um Eckpunkte für unsere Entscheidungen zu bestimmen. Christian Bach ist seit 2016 Pastor der Friedenskirche in Buchholz und begleitet Menschen in diesen Fragestellungen.

 

 

20. November                         „Belebt Konkurrenz das Geschäft?“  Sabine Krüger

„Kommt ein Hahn mit einem Straußenei auf seine Hühnerfarm: Mädels ich will ja nicht meckern, aber schaut mal, was die Konkurrenz macht…“ Die Motivation für Anstrengung kann sehr unterschiedlich sein. Welche Formen der Anstrengung tun uns gut, welche zehren uns aus? Brauche ich neuen Antrieb? – Sabine Krüger ist Mitglied der Friedenskirche und mit der Organisation dieser Vortragsreihe betraut.

 

 

 

11. Dezember                          „Gesunde Work-Life-Balance“  Katrin Kroll, Bendestorf

Wenn uns der Beruf herausfordert, das Privatleben aber nicht zulässt, sich diesen Herausforderungen zu stellen, oder das Privatleben unsere volle Aufmerksamkeit fordert, die Arbeit aber auch erledigt werden muss, dann sind Entscheidungen mit oft weitreichenden Folgen zu treffen. Eine bewusst eingeübte Balance zwischen den Lebensbereichen ist hilfreich. Katrin Kroll ist Diplom-Betriebswirtin und Heilpraktikerin für Psychotherapie und in eigener Praxis in Bendestorf tätig.

 

 

Alle Themenfotos sind von Pixabay.com